Skip to main content

Der große Monitor Preisvergleich !

Top 5: Monitor zur Bildbearbeitung – echte Farbgebung für Ihre Bilder

Bildbearbeitungsmonitor

Top 5 aktuelle Bildbearbeitungs-Monitore
Bei den Bildbearbeitungs-Monitoren werden unterschiedliche Systeme angeboten. IPS- und auch TN Monitore sind bis 24 Zoll recht erschwinglich und für den Amateur oder Hobbyfotografen auch vollkommen ausreichend. Wer allerdings beruflich mit der Bildbearbeitung zu tun hat, muss sich die Möglichkeiten der Monitore zur Bildbearbeitung genauer ansehen, um keinen Fehlkauf zu tätigen. Bei den günstigen Modellen handelt es sich meist um TN-Technik. Diese hat den Nachteil, dass Farben und Helligkeit variieren, wenn man nicht frontal auf den Bildschirm schaut, was gerade bei einer professionellen Bildbearbeitung ein großer Nachteil sein kann. IPS Technik ist bei großen Monitoren über 24 Zoll entsprechend teurer, sorgt aber dann auch für professionelle Arbeit. Hier kann man noch Details entdecken, die beim TN-Monitor schnell untergehen. Ein gelbes Blumenfeld erscheint dann bei TN als gelber großer Fleck, während beim IPS-System selbst die Blütennarbe noch zu erkennen ist.


5 Top-Bildbearbeitungs-Monitore in verschiedenen Preisklassen
Unsere Aufstellung zeigt 5 ausgezeichnete Bildbearbeitungs-Monitore, die sich in unterschiedlichen Bereichen bewähren. Vom unteren bis gehobenen Preissegment ist alles dabei. Dabei muss man aber sagen, dass es noch viele andere Geräte gibt, die auf demselben Niveau liegen. Wir haben versucht eine gute Mischung zu finden, die für jeden Bedarf das passende Gerät bereithält. Hier unsere Top-Five Liste.


EIZOFS2333 Eizo Foris FS233-BK
Der Eizo Foris FS233-BK ist ein Bildbearbeitungs-Monitor aus dem mittleren Preissegment. Eizo hat mit seinen letzten Modellen gezeigt, dass das Unternehmen mit zu den besten Produzenten von Monitoren gehört, die derzeit den Markt beliefern. Topmodelle sind entsprechend teuer. Mit diesem Modell bietet Eizo eine erschwingliche Alternative für Hobbyanwender und Amateure in der Filmbearbeitung. Ein Grund für den günstigen Preis ist aber auch die Monitor Größe mit nur 23“ Zoll. Trotzdem zeigt er ein hohes Potenzial, wenn es um Detailtreue geht. Er verfügt über zwei HDMI Anschlüsse, über DVI und VGA. Sehr angenehm ist auch die Fernbedienung, die den Monitor auch für andere Zwecke empfiehlt. Die Ausleuchtung bildet am Rand kleine Lichthöfe. Das macht sich allerdings bei der Nutzung kaum bemerkbar. Der sRGB-Farbraum wird in Tests bei diesem Bildbearbeitungs-Monitor mit 96 Prozent angegeben.

BENQ2410_ BenQ BL2410PT
Der zweite günstige Monitor ist der BenQ BL2410PT. Er ist für den Einsatz bei der Bildbearbeitung aber auch für Office-Anwendungen wie geschaffen. Auch hier liegt der günstige Preis mit Sicherheit an der Größe des VA-Panels mit 24“ Zoll. Die sRGB Abdeckung liegt bei satten 99 Prozent. Die Hintergrundbeleuchtung lässt keine Kritikpunkte zu. Sie erscheint im Betrieb stets gleichmäßig und stört nicht. Ein wichtiger positiver Punkt ist das entspiegelte Display, das auch bei ungünstigen Lichteinfällen ein gutes Arbeiten ermöglicht. Vorteilhaft finden wir auch die Pivot Funktion und die Möglichkeit, dass sich der Monitor automatisch abschaltet. Die Auflösung liegt bei 1920 x 1080 Pixel. Anschlussmöglichkeiten gibt es über DVI-D, Display-Port, USB und VGA.

Der BenQ BL2410PT (24 Zoll) VA-LED Monitor auf Amazon


SamsungS22D300H Samsung LS22D300HY
Der Samsung LS22D300HY zählt zu den günstigsten Modellen und bietet einen kleinen 22“ Zoll Bildbearbeitungs-Monitor. Dieses Display ist ideal für Hobbyanwender, die nicht viel Geld ausgeben möchten, aber trotzdem die angenehmen Möglichkeiten eines solchen Panels nutzen wollen. Der Samsung ist ein Full-HD Monitor. Er zeigt eine solide Verarbeitung und bisher sind auch keine Pixelfehler aufgefallen. Da es sich um ein TN-Panel handelt, ist die Wiedergabe auf dem Bildschirm nicht ganz so kontrastreich, wie das beim IPS-Panel der Fall ist. Dafür sorgt die matte Display-Oberfläche für ein entspanntes und blendungsfreies Arbeiten. Dass es zu leichten Farbverfälschungen dabei kommt, dürfte im Amateur- und Hobbybereich nicht besonders zum Tragen kommen. Alles in allem bietet der Samsung LS22D300HY ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein ansprechendes Design. Der Monitor lässt sich sogar neigen und damit der Sitzposition anpassen. Dafür benötigt man allerdings etwas Kraftaufwand. Die Reaktionszeit wird mit 5ms angegeben. Damit ist der Bildbearbeitungs-Monitor auch zum Spielen geeignet. Der Monitor ist blickwinkelabhängig und weist an den Rändern leichte Verfärbungen auf. Für den schmalen Geldbeutel im Hobbybereich ist der Monitor aber vollkommen in Ordnung.

Details zum Samsung LS22D300HY LED LCD-Monitor auf Amazon


FujitsuP27T-7 Fujitsu P27T-7
Für ein gutes Gerät mit besten Eigenschaften muss man immer etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Fujitsu P27T-7 liegt im mittleren bis gehobenen Preissegment. Man erhält einen optisch hochwertigen Bildbearbeitungs-Monitor, der ergonomisch keine Wünsche offen lässt. Die Klassifizierung der Pixelfehlerklasse ist 1. Der Fujitsu P27T-7 Bildbearbeitungs-Monitor präsentiert sich mit einem großen Bildschirm und verschiedenen Anschlussmöglichkeiten. Er besitzt einen DVI-Eingang. Im Lieferumfang sind auch Analog- und DVI-Kabel enthalten. Der Betrachtungswinkel ist akzeptabel. Displayport und entsprechende Kabel gehören ebenfalls dazu. Die helle Gehäusefarbe ist ansprechend und erleichtert das Arbeiten enorm. Die USB-Anschlüsse entsprechen dem 3.0 Standard. Weitere positive Aspekte sind 0 Watt Standby, ein Drehfuß, Pivot-Stellung, Lautsprecher und eine automatische Helligkeitsanpassung. Der Fujitsu P27T-7 lässt eine Gamma-Regelung leider vermissen. Auch die PWM-Regelungstechnik ist nicht optimal.

Der Fujitsu P27T-7 68,5 cm (27 Zoll) LED-Monitor auf Amazon


EZIOCG247-BK Eizo ColorEdge CG277
Qualität hat ihren Preis, was der Eizo ColorEdge CG277 beweist. Bei verschiedenen Test beeindruckt der Bildbearbeitungs-Monitor mit einer fast perfekten WQHD-Bildqualität. Das Display bietet eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixel. Die Ausstattung des Eizo Monitors lässt keine Wünsche offen. Der Bildschirm ist mit einer Abschirmhaube ausgestattet, um Lichteinfälle von vornherein zu vermeiden. Aufgrund des gehobenen Preises wird der 27-Zoll-TFT-Monitor verwiegend von Profi-Grafikern eingesetzt. Der Eizo ColorEdge CG277 gehört derzeit zu den besten Bildbearbeitungs-Monitoren, die mit TFT ausgestattet sind. Bei verschiedenen Tests konnte er mehrfach den ersten Platz belegen. Der Monitor von Eizo bietet seinen Nutzern ein perfektes Gesamtpaket. Wer bei seiner Arbeit eine originalgetreue Farbwiedergabe und klare und detailgetreue Bilder benötigt, der kommt am Eizo Bildbearbeitungs-Monitor nicht vorbei. Selbstverständig ist der Monitor nicht nur drehbar, sondern lässt sich auch in der Höhe verstellen. Die Pivot-Funktion ist ebenfalls vorhanden.

Der Eizo CG277-BK 68 cm (27 Zoll) Monitor auf Amazon


Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Bildbearbeitungs-Monitore
Die IPS-Technik bietet einen größeren Blickwinkel und natürliche und kräftige Farben. Bildwechsel dauern dagegen länger als beim günstigen TN-Display. Bei schnellen Szenen oder der Videobearbeitung im Aktionbereich kann es daher beim IPS auch zur Schlierenbildung kommen. Daher ist vor dem Kauf zu überdenken, für welche Zwecke der Monitor genutzt werden soll und welche Eigenschaften daher im Vordergrund stehen müssen. Kaum ein Hersteller verzichtet heute noch auf die LED-Technik. LEDs werden dabei als Hintergrundbeleuchtung eingesetzt. Sie sorgen für besser ausgeleuchtete Bilder und sparen dabei noch eine Menge Strom. Wichtig sind auch die vorhandenen Anschlüsse. Je vielseitiger diese sind, um so flexibler ist der Bildbearbeitungs-Monitor bei seinen Nutzungsmöglichkeiten. Eine VGA-Buchse ist dabei bei den meisten Displays Standard und ermöglicht damit auch den Anschluss an ältere Geräte. Heute muss zudem mindestens ein DVI und ein HDMI Anschluss vorhanden sein. Meist liegen die dazu nötigen, teuren Kabel dem Monitor nicht bei und müssen separat dazugekauft werden.


Weiterführende Links:
http://www.testberichte.de/computer-hardware/2619/monitore.html
http://www.foto-tipps.de/zubehoer-und-technik/guenstiger-monitor-fuer-die-bildbearbeitung-5-top-geraete-unter-300-euro
http://www.testsieger.de/k/computer-und-konsole/monitor.html



Mehr aus dem Ratgeber:

Top 5 der aktuell besten 4K Monitore im Test

4K-Monitor

Was haben wir davon, einen pfeilschnellen PC zu besitzen, extrem teure Fotobearbeitungsprogramme zu nutzen oder actionreiche Spiele auf dem PC zu spielen, wenn der Monitor die Qualität der Aufnahmen nicht wiedergeben kann. Verfälschte Farben oder ein verschwommenes, unklares Bild sind das Resultat, wenn der Monitor für hochwertige und umfangreiche Grafikdarstellungen nicht mehr ausreicht. Nur ein […]

Top 5: die besten 3D-Monitore aus unseren Testberichten

Die 3D-Technik hat in den letzten Jahren viele Kinobesucher begeistert. Auch wenn man dazu noch eine lästige 3D-Brille tragen muss. Schnell kamen dann auch die ersten 3D-Fernsehgeräte in die Wohnzimmer. Das Angebot wird in den letzten Monaten nun um immer mehr 3D-Monitore für den PC erweitert. Dabei werden verschiedene Techniken verwendet, um das Bild dreidimensional […]

Top 5: Monitor zur Bildbearbeitung – echte Farbgebung für Ihre Bilder

Bildbearbeitungsmonitor

Top 5 aktuelle Bildbearbeitungs-Monitore Bei den Bildbearbeitungs-Monitoren werden unterschiedliche Systeme angeboten. IPS- und auch TN Monitore sind bis 24 Zoll recht erschwinglich und für den Amateur oder Hobbyfotografen auch vollkommen ausreichend. Wer allerdings beruflich mit der Bildbearbeitung zu tun hat, muss sich die Möglichkeiten der Monitore zur Bildbearbeitung genauer ansehen, um keinen Fehlkauf zu tätigen. […]

Die Vor- und Nachteile bei TFT, LCD, LED

LCD-Monitor

Die Vor- und Nachteile bei TFT, LCD, LED Wer auf der Suche nach einem guten Monitor ist, wird bei den verschiedenen Bezeichnungen schnell auf Verwirrung stoßen. Was ist besser, TFT, LCD oder lieber LED? Aber was ist das überhaupt und welche Vor- oder Nachteile haben die unterschiedlichen Monitore. TFT ist die Abkürzung von Thin Film […]


Testberichte:

Samsung S24D300H PC-Monitor im Test

144,45 €

Testbericht Kaufen
Samsung U28D590D UHD 4K-Monitor Test

870,00 €

Testbericht Kaufen
Test: Eizo EV2736WFS-BK LCD-Monitor

699,95 €

Testbericht Kaufen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *