Skip to main content

Der große Monitor Preisvergleich !

Ultrawide Monitor Test & Vergleich 2021 – Widescreen Monitore für das ultimative Erlebnis

Ultrawide Monitor Test

Ultrawide und Widescreen Bildschirme erfreuen sich an einer großen Beliebtheit, da sie dem Besitzer ein Kino-Feeling nach Hause bringen und dies ist aus vielseitigen Gründen von Vorteil. Diese großen Bildschirme werden häufig von e-Sportlern genutzt, kommen aber auch in Multimedia-Räumen wie einem Heimkino immer gerne zum Einsatz. Die schiere Größe der Bildschirme ist ihr größtes Verkaufsargument. Aber natürlich muss auch die Bilddarstellung stimmen und dies ist bei einem Ultrawide oder Widescreen Monitor sicherlich der Fall. Aufgrund der großen Auswahl ist jeder in der Lage, den passenden Monitor dieser Art zu finden und diese riesigen Bildschirme sind heutzutage nicht mal mehr teuer. Ultrawide Monitore / Widescreen Monitore gibt es schon ab 350-450 Euro, jedoch geht es auch wesentlich preisintensiver. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und rund um die Ultrawide Monitore / Widescreen Monitore aufklären. Welche Vor- und Nachteile bringen sie mit und wer zieht den größten Nutzen aus diesen Bildschirmen?


Die besten Ultrawide Monitore im Überblick

123
Amazon Choice
Modell LG 35WN75C-BSamsung C49RG94SSUSamsung LS34J552WQUXEN
Preis

539,39 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

996,99 € 1.249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

389,00 € 519,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerLGSamsungSamsung
max. Auflösung3440 x 1440 Pixels5120 x 1440 Pixels2560 x 1080 Pixels
Größe35 Zoll49 Zoll34 Zoll
Abmessung83.16 x 25.09 x 57.3 cm34.97 x 119.95 x 52.31 cm98.8 x 52.8 x 21 cm
Hertz60hz120hz144hz
Reaktionszeit5ms4ms1ms
PanelVAIPSIPS
Gewicht8.3 Kg14.6 Kg8.3 K
Lautsprecher
Mehr InfosZum Angebot*Mehr InfosZum Angebot*Mehr InfosZum Angebot*

Günstige Widescreen Monitore von LG:


Das Wichtigste in Kürze

Der Ultrawide Monitor  ist ein sehr beliebtes Gerät, wenn es darum geht, gewissen Content in seiner vollen Pracht darzustellen. Tatsächlich kommen diese Bildschirme daher vor allem in den Bereichen e-Sport und Heimkino zum Einsatz, wo sie aufgrund der Breite und Höhe ein Bild versprechen, das einen großen Sichtbereich verspricht. Den meisten Nutzen haben sicherlich professionelle Gamer, da sie in der Lage sind, mit einem Widescreen Monitor die ganze Breite der Spielwelt auf einen Blick zu erfassen.

Diese Monitore bringen eine Menge Vorteile mit sich. Sie bieten die Chance, verschiedene unterteilte Bereiche gleichzeitig zu errichten, wodurch Mulit-Tasking kein Problem mehr ist. Zudem ist die Farbwiedergabe in der Regel hochwertig und daher dienen diese Bildschirme auch gerne Grafikern als Arbeitsgeräte. Preislich gibt es Modelle in unterschiedlichen Regionen. Tatsächlich gibt es Einsteigermonitore bereits ab guten 350 Euro. Nach oben hin kann die Preisgestaltung auch in den vierstelligen Bereich ausschlagen. Die Investition stellt sich aber oftmals als lohnenswert heraus.

Ein Nachteil ist sicherlich, dass viele dieser Monitore einen hohen Stromverbrauch vorweisen. Zudem ist die Arbeit an solch großen Monitoren eine Sache der Gewohnheit. Viele Interessenten überlegen daher genau, ob sie sich für einen Ultrawide Monitor entscheiden oder doch lieber zwei kleinere Monitore nehmen, um diese zu verbinden und sie für ihre Aufgaben zu verwenden. Dies kann auch preislich günstiger sein.


Was sind Ultrawide Monitore?

Bei diesen Bildschirmen handelt es sich um Geräte, die ein großes Format vorweisen und daher vor allem in Bereichen wie dem e-Sport oder in der Medienlandschaft zum Einsatz kommen. Aber auch für zuhause kommen diese Monitore etwa für das Heimkino infrage. Daher werden diese großen Monitore immer beliebter. Der offensichtlichste Vorteil dieser Geräte besteht darin, dass sie einen großen Bildschirm besitzen und daher bei Games, Serien oder Filmen eine gute Übersicht zu bieten haben.

Die Größe der Bildschirme wird durch eine tiefe Farbdarstellung und vielen Details abgerundet. Dadurch werden diese Monitore für Gamer nur noch interessanter. Darüber hinaus besitzen viele der Ultrawide Monitore eingebaute Lautsprecher, sodass ein hochwertiger Sound vorhanden ist.

Ein Widescreen Monitor ist heute zwar keine Neuheit mehr, aber der Anblick dieser Bildschirme ist dennoch immer wieder ein Highlight. Sie sind in der Lage, die Contente detailgetreu darzustellen und bieten daher nicht nur für Menschen, die einen hochwertigen Fernseher haben möchten eine Gelegenheit. Natürlich habe wir uns die Vor- und Nachteile dieser Monitore einmal genauer angeschaut.

Die besten Widescreen Monitore

Vor- und Nachteile eines Widescreen Monitors

Die wichtigsten Vor- und Nachteile in Bezug auf Ultrawide Monitore / Widescreen Monitore möchten wir an dieser Stelle einmal zusammenfassen:

Die Vorteile von Ultrawide Monitoren:

  • Ein verbreitertes Arbeitssichtfeld
  • Für e-Sportler ein breites Sichtfeld
  • Bildschirme sich unterteilbar
  • Die Farbwiedergabe ist realistisch
  • Ein klares Bild mit vielen Details
  • Einsteigermonitore sehr günstig

Die Nachteile von Ultrawide Monitoren:

  • Preise können vierstellig werden
  • Breites Arbeitsfeld zu Beginn gewöhungsbedürftig
  • Verschieden unterteilte Inhalte können verwirren
  • Manche Nutzer bevorzeugen zwei Monitore statt Widescreen
  • Teilweise ein hoher Stromverbrauch aufgrund Monitorgröße

Wann lohnt sich der Kauf eines Widescreen Monitors?

Diese Frage ist einfach zu beantworten, denn im Grunde lohnt es sich immer, einen Ultrawide Monitor zu kaufen, wenn man den entsprechenden Platz dafür vorweisen kann. Ein solch großer Bildschirm bringt einige Vorteile mit sich, sodass verschiedene Interessengruppen daran Geschmack finden können. Häufig sieht man solche Ultrawide Monitore im Bereich des e-Sports. Dort werden diese Monitore benötigt, um dem Gamer die bestmögliche In-Game Sicht zu bieten. Eine genaue Darstellung der Details des Spieles, sowie ein breit gefächerter Blick können eine immense Hilfe darstellen, um einen e-Sportler in die beste Position zu bringen. Die meisten e-Sportler, gleich ob Shooter oder Sportspiele, bevorzugen einen solch großen Monitor, um die beste Übersicht zu erhalten. Einen Ultrawide Monitor sieht man beispielsweise des Öfteren bei Renngame e-Sportler. Diese nutzen den breiten Monitor, um die gesamte Strecke breit dargestellt zu bekommen, was ihnen das Gefühl eines echten Rennens bietet.

Auch Multimediafans können für ihre Hobbyräume einen Widescreen Monitor in Betracht ziehen, um darauf ihre Filme und Serien zu schauen. So ist es möglich, eine Art Heimkino mit einem hochwertigen Monitor ins Leben zu rufen. Bei der Arbeit ist ein Ultrawide Monitor eher selten notwendig. Natürlich gibt es einige berufliche Gruppen, die von einem solch großen Bildschirm in der Tat profitieren, doch in einem normalen Büro reichen kleinere Monitore in der Regel aus.

Ultrawide gaming-monitor

Welche Alternativen gibt es zu einem Ultrawide Monitor?

Ultrawide Monitore zeichnen sich in erster Linie durch ihre Größe und weniger durch technische Eigenschaften oder gar Alleinstellungsmerkmale aus. Aus diesem Grund muss man sich bei der Suche nach Alternativen auf keinen langen Weg begeben. Tatsächlich ist die einfachste Alternative, anstatt eines Widescreen Monitors einfach zwei kleinere Monitore nebeneinander zu platzieren und diese zu verbinden. Dies hat im Grunde den gleichen Effekt, ist aber zumeist preiswerter. Für e-Sportler kommt diese Variante eher nicht infrage. Sie setzen häufiger auf große Bildschirme. Wer den Monitor allerdings für die Arbeit verwendet, sollte mit der Idee spielen, zwei kleinere Bildschirme zu erwerben.

Eine weitere Alternative wäre, dass man sich einen Beamer zulegt und diesen an den PC oder an einen Laptop anschließt, um die Größe des Bildschirms dahingehend zu vergrößern, dass man sie an eine Wand im Zimmer projiziert. Allerdings ist auch ein Beamer nicht gerade günstig und es macht einige Umstände, ständig hin- und herzusehen. Daher ist der Beamer zwar eine Alternative, die möglich wäre, doch wahrlich Sinn macht sie nicht.

Daher ist der Kauf von einem Ultrawide Monitor für viele Fans die einzige Möglichkeit, wenn man auf einen großen Bildschirm aus ist. Anfängermodelle sind bestens dafür geeignet, um sich an einen solchen Bildschirm zu gewöhnen und die Vorteile kennenzulernen, welche sich aus der Nutzung ergeben. Anfängermodelle sind zudem nicht teuer, doch wir wollen an dieser Stelle, die Kosten für einen Widescreen Monitor noch einmal genauer unter die Lupe nehmen.


Was kostet ein Ultrawide Monitor?

Die Kosten für einen großen Bildschirm dieser Art halten sich im Grunde in Grenzen. Natürlich ist nach oben hin alles möglich, doch wer einen Einsteigermonitor sucht, der wird mit Sicherheit im Bereich von 350-450 Euro fündig. Die Preise für einen Widescreen Monitor variieren aufgrund der Hersteller und Modelle, deren Eigenschaften und auch der Jahreszeit. Im Winter, während der Black Week oder in der Weihnachtszeit, ist es möglich, große Monitore zu sehr günstigen Preisen zu finden. Ein wichtiges Thema in diesem Zusammenhang ist die Größe des Monitors. Welches Format hat er? Monitore mit 34-38 Zoll können gerne einmal bis 1000 Euro kosten.

Ist man auf der Suche nach einem günstigen Widescreen Monitor Angebot, so empfiehlt sich ein Preisvergleich im Internet. Dort ist man in der Lage, mit wenigen Klicks die unterschiedlichen Modelle zu vergleichen und diverse Internetshops aufzusuchen. Irgendwo könnte das nächste beste Angebot für diese großen Bildschirme lauern. Jedoch sollte sich die Suche nach dem Ultrawide Monitor Schnäppchen nicht nur auf das Internet beschränken. Diese großen Bildschirme sind mittlerweile sehr verbreitet und daher gibt es auch im Einzelhandel so manchen Schnäppchendeal, den man sich nicht entgehen lassen sollte.


Worauf sollte man beim Kauf eines Widescreen Monitor achten?

Auflösung:

Neben der Größe dieser Bildschirme ist auch die Auflösung von Wichtigkeit. Das Bild wird zwar detailgetreu abgebildet, sollte aber auch in einer stechenden Auflösung zu sehen sein.

Reaktionszeit:

Gerade e-Sportler und Hobbygamer brauchen eine schnelle Reaktionszeit, um sich beim zocken einen Vorteil zu verschaffen. Ein Ultrawide Monitor sollte daher eine gute Reaktionszeit vorweisen.

Anschlüsse:

Verschiedene Anschlussmöglichkeiten wie USB oder ein HDMI-Port sind wichtig, wenn man auf der Suche nach einem guten Widescreen Monitor ist.

Größe:

34-38 Zoll ist noch zu klein? Kein Problem, denn die Ultrawide Monitore / Widescreen Monitore gibt es auch noch größer. Natürlich steigt damit auch meist der Preis.

Platz:

Es klingt logisch, aber viele Käufer achten bei dem eigentlich Kauf nicht darauf, ob der Monitor auch in der Tat auf den dafür vorgesehenen Platz passt. Diesen sollte man vorher genaustens abmessen und dann einen Monitor aussuchen, welcher trotz der enormen Größe dorthin passt.


Wo kann man Ultrawide Monitore kaufen?

Die Auswahl ist tatsächlich groß, denn Ultrawide Monitore sind bei Weitem keine Seltenheit mehr. Man findet diese Bildschirme im Grunde in jedem Elektronikgeschäft und oftmals zu guten Preisen. Kauft man vor Ort, so ist die Auswahl jedoch etwas geringer, der Vorteil besteht allerdings daran, dass man den Monitor direkt mit nach Hause nehmen kann. Zudem kann man sich im Geschäft von der Qualität des Bildschirms überzeugen und bekommt darüber hinaus einen Eindruck davon, wie groß der Widescreen Monitor tatsächlich ist. Auf diese Art gelingt es, einzuschätzen, wie gut der Monitor in das eigene Heim passt und ob die Größe auch wirklich den Vorstellungen entspricht, die man in Bezug auf den Bildschirm mitbringt.

Gerade in der heutigen Zeit laufen viele dieser Käufe über das Internet ab. Dort gibt es eine reiche Zahl an Online-Shops, welche so manchen Widescreen Monitor im Angebot haben. Mit wenig Zeitaufwand besteht die Chance, verschiedene Angebote zu sichten und sich den besten Deal auszusuchen. Dabei sollte man allerdings auf die Lieferzeit achten und auch die Kosten dafür. Der Nachteil bei dem Kauf im Internet ist klar: Man hat keine Gelegenheit, sich vorab von der Bilddarstellung des Ultrawide Monitors zu überzeugen. Dafür bekommt man in den meisten Shops Bewertungen von anderen Kunden angezeigt, sodass man sich hier Rat suchen kann, was die Qualität des Monitors betrifft.

LG 35WN75C-B

539,39 € 579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosZum Angebot*
Amazon Choice Samsung C49RG94SSU

996,99 € 1.249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosZum Angebot*
Samsung LS34J552WQUXEN

389,00 € 519,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosZum Angebot*

Fazit: Ultrawide Monitor Test – Widescreen für e-Sportler und Heimkinossysteme

Wer hätte denn nicht gerne einen großen Monitor zuhause? Sie eignen sich für beinahe jeden Zweck, ob für das Gaming, Arbeiten oder Multimediatätigkeiten. Ein Ultrawide Monitor ist in der Lage, das Highlight eines Raumes zu werden. Die Designs der heutigen Modelle sind zeitlos und zeitgleich modern. Natürlich benötigt man den entsprechenden Platz, um solche Bildschirme unterzubringen, doch ist dies der Fall, kann ein Ultrawide Monitor in der Tat ein Eyecatcher werden. Ein Hingucker, der auch in vielerlei Hinsicht von großem Nutzen sein kann. Professionelle Gamer werden diese Monitore zu schätzen wissen und können daran so gut wie jedes Game dank einer hohen Auflösung und der tiefen Farbendarstellung perfekt zocken. Auch das Arbeiten wird an einem Widescreen Monitor zu einem Segen. Wer mit Grafiken oder anderen multimedialen Sachen zu tun hat, wird an einem Monitor mit einer Größe von 34-38 Zoll (oder noch größer) seine ganze Freude haben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.