Skip to main content

Der große Monitor Preisvergleich !

Mini Monitor Test & Vergleich 2021 – Kleine Monitore zum mitnehmen

In der heutigen Zeit heißt es bei Monitoren zumeist: Big is beautiful. Jedoch muss nicht jeder Monitor eine ganze Wand ausfüllen. Auch kleine Monitore bringen ihre Vorzüge mit sich und sind vor allem in jener Hinsicht praktisch, dass man sie überall mithin transportieren kann. Diese miniaturhaften Geräte sind nicht nur in der Lage, Filme und Serien zu präsentieren, sondern sie dienen auch als Gaming-Monitore für unterwegs. Viele Modelle verfügen über integrierte Festplatten, auf denen man die gewünschten Dateien speichern und bei Bedarf unterwegs abrufen kann. Zudem kann eine praktische Schutzhülle dabei behilflich sein, den Mini-Monitor zu schützen, auf das dieser auch bei langen Reisen keinen Schaden nimmt. Die Auswahl an Mini-Monitoren ist groß und bietet für jeden Zweck das passende Gerät. Preislich beginnt das Angebot bereits ab 70 – 100 Euro und bahnt sich seinen Weg nach oben, bis hin zu High-Tech Mini-Monitoren. Im Mini Monitor Test: Wir möchten an dieser Stelle einen Vergleich von diversen Mini-Modellen bieten und eine Übersicht liefern, welche Vor- und Nachteile Mini-Monitore mit sich bringen – Jetzt mehr über kleine Monitore erfahren!


Die besten Mini Monitore im Überblick

123
USB Monitor Test mini monitor
Modell Jun-Saxifragelec Mini BildschirmAsus ZenScreen MB16ACUPERFECT 4K Portable
Preis

68,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

237,00 € 245,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

339,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerJun-SaxifragelecAsusUPERFECT
max. Auflösung1024x600 Pixel1.920 x 1.080 Pixel3840 x 2160 Pixel
Größe7 Zoll15,6 Zoll15.6 Zoll
Abmessung16.7 x 12.5 x 1.7 cm35.97 x 0.8 x 22.64 cm35.7 x 22.4 x 1 cm
Hertz60hz60hz60hz
Reaktionszeit5ms5ms3ms
PanelIPSIPSIPS
Gewicht480 g590 g2.32 kg
Lautsprecher
Mehr InfosZum Angebot*Mehr InfosZum Angebot*Mehr InfosZum Angebot*

Das Wichtigste zu kleinen Monitoren in Kürze

Das wichtigste Merkmal dieser Monitor-Art ist sicherlich die praktische Größe. Diese erlaubt es, den Monitor als transportables Gerät anzusehen, welches man auch auf Reisen in Erwägung ziehen kann, um Filme oder Serien zu schauen, Arbeiten zu tätigen oder Games zu zocken. Zu diesem Zwecke haben viele dieser Geräte eine eingebaute Festplatte, auf welcher man wichtige Dateien speichern kann.

Mini Monitore verfügen in der Regel über integrierte Lautsprecher, welche einen hochwertigen Sound bieten, was vor allem für Freizeitaktionen an dem Monitor wichtig erscheint. Auch in visueller Hinsicht bieten diese Mini-Monitore eine hohe Qualität, sodass Auflösung und Detailansichten überzeugen.

Bei vielen Geräten bestehen zahlreiche Verbindungstechniken wie HDMI, VGA, USB oder BNC. Auch die Reaktionszeiten sind sehr gering und belaufen sich auf Milisekunden. Preislich findet man Einstiegsmodelle bereits ab guten 70 – 100 Euro. Wer jedoch Mini-Monitore mit verschiedenen Features sucht, der sollte ein wenig mehr Budget einplanen.


Vor- und Nachteile eines Mini Monitors

Wir möchten uns einen Moment Zeit nehmen und die Vor- und Nachteile der Mini-Monitore aufzeigen, wobei man natürlich jedes Modell einzeln betrachten muss, um den passenden Monitor zu finden.

Vorteile eines Mini-Monitors:

  • Aufgrund der Größe leicht zu transportieren
  • Eine gute Reaktionszeit und hohe Auflösung
  • Integrierte Lautsprecher und Festplatten
  • Zahlreiche Verbindungstechniken
  • Verschiedene Anzeigegrößen im Zoll-Bereich
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile eines Mini-Monitors:

  • Für Profi-Gamer oft nicht ausreichend
  • Nicht alle Modelle verfügen über eine Haltevorrichtung
  • Leichte Verarbeitung kann bei Stürzen große Schäden verursachen

Wann lohnt sicher der Kauf eines Mini Monitors?

Der Kauf eines Mini-Monitors gestaltet sich vor allem für jene Menschen als vorteilhaft, die viel auf Reisen sind und unterwegs einen kleinen Monitor benötigen, um darauf arbeiten zu können oder sie als Freizeitbeschäftigung zu nutzen. Da diese Monitore nicht besonders teuer sind, ist der Kauf eines kleinen Mini-Monitors für Pendler oder Vielreisende eine Erwägung wert.


Welche Alternativen gibt es zu einem Mini-Monitor?

Da es sich hierbei um einen Monitor handelt, der vor allem für unterwegs gedacht ist, bieten sich bei Alternativen vor allem Smartphones oder Tablets an. Jedoch bringen die Mini-Monitore meist höhere Leistungen mit sich und bieten darausfolgend mehr Möglichkeiten für den Nutzer.

Mini-Monitore sind jedoch oftmals die richtige Wahl, wenn man Unterhaltung für unterwegs sucht. Auch preislich bieten sie bereits für den kleinen Geldbeutel die passenden Produkte.

mini monitor

Was kostet ein kleiner Monitor?

Wer vor dem Kauf eines Mini-Monitors steht, der findet verschiedene Preisklassen vor. Einstiegsmodelle belaufen sich auf einen Preis ab ca. 60 Euro. Tatsächlich kann man in der Preisspanne von 40-100 Euro viele Modelle ausfindig machen, die eine hohe Qualität zu bieten haben. Je höher die Zoll-Maße, desto teurer kann der Monitor werden. Gleichzeitig wird er einem Mini-Monitor immer unähnlicher. Diese Modelle können schon mal 200-300 Euro kosten.


Worauf sollte man beim Kauf eines Mini Monitors achten?

Natürlich sind einige Punkt bei dem Kauf von einem neuen Mini-Monitor zu beachten. Wir möchten wichtige Unterpunkte benennen, die bei dem Kauf eines Mini-Monitors eine Rolle spielen:

Größe:

Bei der Anzeigegröße des Monitors gibt es eine große Auswahl. Monitore mit 10 Zoll sind weit verbreitet, aber auch bis 15 Zoll oder größer sind Modelle zu finden. Wer im wahrsten Sinne des Wortes einen Mini-Monitor sucht, der kann diese auch mit einer Zollgröße von 7 finden. Die hohe Auflösung eines solchen Monitors sorgt dafür, dass eine detailreiche Ansicht der Motive möglich ist.

Reaktionszeit:

Die Reaktionszeit bei Mini-Monitoren bewegt sich im Schnitt zwischen 10-12 Milisekunden. Diese Werte sollte man im Auge haben, wenn man sich einen neuen Monitor dieser Art kaufen möchte.

Anschlüsse:

Der Mini-Monitor sollte im besten Falle verschiedene Anschlüsse mit sich bringen. Darunter auch die Anschlussarten: HDMI, BNC, USB und VGA.

Lautsprecher:

Die meisten Mini-Monitore verfügen über eingebaute Lautsprecher, deren Qualität eine natürliche Klangwiedergabe versprechen. Ein Muss für all jene, die den Monitor für Filme, Serie oder Games verwenden möchten.

Zubehör:

Bei einem Mini-Monitor sollten auch gewisse Zubehörteile nicht fehlen. Dazu gehört beispielsweise eine Schutzhülle, sodass man den Monitor gefahrenlos transportieren kann, wobei vor allem das Display vor Kratzern geschützt wird. Auch ein Gestellt für den Monitor ist von Vorteil, sodass man diesen etwa in der Bahn komfortabel auf den Tisch stellen kann.


Wo kann man Mini Monitore kaufen?

Wer an dem Kauf eines kleinen Monitors interessiert ist, kann verschiedene Wege einschlagen, um ein hochwertiges Modell zu erhalten. Natürlich ist es heute vor allem dem Internet zu verdanken, dass man einfach an eine große Auswahl dieser Geräte gelangen kann. Online besteht die Chance, eines schnellen und effektiven Preisvergleichs, sodass man imstande ist, den gewünschten Mini-Monitor im Nu ausfindig zu machen.

Allerdings kann der Weg auch in den Elektronikfachhandel führen. Dort findet man ebenfalls eine gute Auswahl und hat den Vorteil, die Mini-Monitore mit eigenen Augen zu sehen. Auch das Gewicht des Mini-Monitors, sowie die grafischen Angebote lassen sich vor Ort im Geschäft wesentlich besser abschätzen. Gleich, ob im Internet oder im Fachhandel für Elektronik, Mini-Monitoren sind bereits zu guten Einsteigerpreisen erhältlich und bieten zahlreiche Vorzüge für Reisende oder auch Gamer.

Jun-Saxifragelec Mini Bildschirm

68,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosZum Angebot*
Asus ZenScreen MB16AC

237,00 € 245,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosZum Angebot*
UPERFECT 4K Portable

339,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosZum Angebot*

Fazit: Mini Monitor Test – Kleiner Bildschirm für den Alltag

Jener Vorteil, der offensichtlich ist, betrifft die Größe dieser Monitore. Sie erweisen sich als praktsich und können mit einer guten Grafik glänzen. Mini Monitore eigenen sich für Gamer oder für Reisende, die unterwegs in Bahn und Co. Serien und Filme schauen möchten. Ihr Transport ist einfach vorzunehmen und mit dem richtigen Zubehör wie Schutzhüllen, halten sie Reisestrapazen locker stand. Die Preise für Mini Monitore sind mittlerweile preiswert und so sind Einsteigermodelle günstig zu erhalten. Für echte Profigamer sind diese Geräte jedoch oftmals nicht ausreichend.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.